Kontakt

Copecart Widerruf –
das sollten Sie beachten

IURLEX
Maximilian Hirth
Rechtsanwalt

Das Wichtigste im Überblick

  • CopeCart ermöglicht digitalen Produktverkauf, aber Kunden sollten Widerrufsrecht beachten.
  • Gesetzliches Widerrufsrecht beträgt normalerweise 14 Tage, Ausnahmen möglich.
  • Verzicht auf Widerrufsrecht meist nicht möglich, Rechtsanwälte können helfen.

Urteilsbesprechung

CopeCart ist eine Online-Plattform, die es Unternehmen und insbesondere Coaches ermöglicht, digitale Produkte und Dienstleistungen zu verkaufen. Die Plattform wird besonders von Coaching-Anbietern genutzt, da sie Zugang zu verschiedenen Features wie Rechnungsstellung, Zahlungsabwicklung und automatisierten Marketingtools bietet.

Doch was passiert, wenn Sie einen Coachingvertrag abgeschlossen haben und diesen widerrufen möchten?

Möchte man bei der CopeCart GmbH einen Vertrag widerrufen, scheint CopeCart dem nicht immer Folge leisten zu wollen. In diesem Artikel erfahren Sie, was Sie beachten sollten, um sicher und rechtlich korrekt zu widerrufen. Sollten Sie Fragen haben oder Unterstützung benötigen, stehen die Rechtsanwälte von IURLEX gerne zur Verfügung.

Das gesetzliche Widerrufsrecht: Welche Fristen sind einzuhalten?

Das gesetzliche Widerrufsrecht gilt in der Regel für Verträge, die online, per Telefon oder auf anderem Wege außerhalb von Geschäftsräumen geschlossen werden. Dabei haben Sie als Verbraucher in der Regel eine Widerrufsfrist von 14 Tagen. Diese Frist beginnt ab dem Tag, an dem Sie den Artikel erhalten haben. Es gibt jedoch auch Ausnahmen, beispielsweise bei digitalen Inhalten oder personalisierten Produkten. Hier kann das Widerrufsrecht eingeschränkt oder ausgeschlossen sein. In jedem Fall sollten Sie sich im Vorfeld über Ihre Rechte und Pflichten informieren. Wenn Sie unsicher sind, ob und wie Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen können, beraten wir Sie gerne weiter.

Widerrufsverzicht bei CopeCart: Welche Folgen hat das?

Beim Kauf über CopeCart werden Kunden häufig aufgefordert, auf ihr Widerrufsrecht zu verzichten. Als Verbraucher müssen Sie sich diesbezüglich jedoch keine Sorgen machen, denn ein vertraglicher Ausschluss des Widerrufsrechts ist prinzipiell nicht möglich und nur unter bestimmten Voraussetzungen wirksam. In einigen Ausnahmefällen kann es dazu kommen, dass Ihr Widerrufsrecht erlischt, wenn dafür alle gesetzlich geregelten Voraussetzungen vorliegen. Bei sogenannten digitalen Inhalten erlischt in der Regel das Widerrufsrecht mit der Durchführung des Vertrags, da diese praktisch nicht zurückgeschickt werden können. Bei Coaching-Verträgen handelt es sich allerdings nicht um digitale Inhalte, auch wenn in den Verträgen etwas anderes behauptet wird.

Haben Sie beim Abschluss Ihres Coaching-Vertrags zugestimmt, auf Ihr Widerrufsrecht zu verzichten, helfen Ihnen die Rechtsanwälte IURLEX gerne weiter, um Ihre individuelle Situation zu klären.

Notwendige Informationen für Ihr Widerrufsschreiben

Um den Widerruf wirksam auszuüben, ist es notwendig ein Widerrufsschreiben an den Verkäufer zu senden. In diesem Schreiben sollten Sie Ihre Kaufdetails angeben und ausdrücklich erklären, dass Sie den Kauf widerrufen möchten. Zudem sollten Sie das Datum des Kaufs und den Zeitpunkt des Erhalts des Artikels angeben. Wir bei die Rechtsanwälte IURLEX, helfen Ihnen gerne bei der Formulierung Ihres wirksamen Widerrufsschreibens weiter.

Hilfreiche Beweise um Ihren Widerruf zu unterstützen

Um sicherzustellen, dass Ihr Widerruf anerkannt wird, sollten Sie Beweise sammeln. Dazu gehören beispielsweise der Lieferschein, die Rechnung oder der Kaufvertrag. Zudem kann es hilfreich sein, Aufzeichnungen und Screenshots zur Beweissicherung anzufertigen.

Wir beraten Sie gerne weiter und zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Beweise am besten sichern.

Absicherung im Fall von Problemen beim Widerruf

Wenn es Probleme beim Widerruf gibt, beispielsweise wenn der Verkäufer den Widerruf nicht anerkennen möchte, sollten Sie sich absichern. Dies können Sie beispielsweise dadurch tun, indem Sie die oben genannten Beweise sichern und dokumentieren. Zudem sollten Sie den Verkäufer schriftlich auffordern, den Widerruf anzuerkennen. Wenn der Verkäufer den Widerruf dennoch nicht akzeptiert, können Sie sich an einen Anwalt wenden. Wir, bei die Rechtsanwälte IURLEX können Ihnen helfen, Ihre Rechte durchzusetzen und gegebenenfalls ein gerichtliches Verfahren einleiten.

Fazit

Wenn Sie einen Artikel bei CopeCart widerrufen möchten, sollten Sie Ihre Rechte und Pflichten kennen und sich gut vorbereiten. Beachten Sie die Fristen und informieren Sie sich über die Informationen, die in Ihrem Widerrufsschreiben enthalten sein müssen. Sichern Sie Ihre Beweise und setzen Sie sich gegebenenfalls mit einem Anwalt in Verbindung, wenn es Probleme gibt. Die Rechtsanwälte IURLEX stehen Ihnen gerne zur Seite und helfen Ihnen dabei, Ihre Rechte durchzusetzen.

Kontakt aufnehmen

Bei IURLEX nehmen wir uns Zeit für Ihr persönliches und individuelles Anliegen.

Neben der klassischen Kommunikation in unseren Kanzleiräumen in Fürth, kommunizieren wir auch gerne mit Ihnen via Telefon, E-Mail oder Video-Konferenz. Geben Sie uns hierzu bitte einen Hinweis, wie Sie die Kontaktaufnahme wünschen.

Bitte füllen Sie hierzu unser Kontaktformular aus, damit wir uns bereits vorab bestmöglich auf das Gespräch mit Ihnen vorbereiten können.

Klicke oder ziehe Dateien in diesen Bereich zum Hochladen. Du kannst bis zu 10 Dateien hochladen.
Übersenden Sie uns bitte die relevanten Unterlagen für Ihre Anfrage.